Selb · 21. – 24. April 2022 45. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

5 Minutes Too Late

(Vorfilm "Tsoy Is Dead")

Video

Inhalt

In einem Kino in Bukarest wurde ein kontroverser Film über zwei Lesben gezeigt, die ein Paar bilden. Minuten nach Beginn des Films standen einige Zuschauer auf und stellten sich vehement gegen die schwule Gemeinschaft. Die Presse beschuldigte die Gendarmerie, nicht einzugreifen, um den Konflikt zu beenden. Der Film konzentriert sich auf das Schicksal des Mannes, der das Gendarmerie-Team anführte, Nicu Holban, bei der Aktion im Museum, durch eine Untersuchung von Liliana Calomfir, einer jungen Journalistin, die für ihre ungewöhnlich gewagte Berichterstattung bekannt ist.

Über den Film/die Regie

Die Geschichte des Films entstand aus der Absicht heraus, sich mit Begriffen wie "Wahrheit", "Objektivität" und sogar "Suche" auseinanderzusetzen. Was sind die Ausgangspunkte unserer alltäglichen Suche? Andererseits, was sind unsere Endpunkte und wie viel Wahrheit steckt in unserem ständigen Wunsch, Bedeutungen/Motivationen für unsere Handlungen und die Handlungen der Menschen um uns herum zu finden? Was den Stil betrifft, so wird das Thema realistisch behandelt, da der Zuschauer die Suche der einzelnen Charaktere so objektiv wie möglich miterleben soll. Die Spannung des Zuschauers deckt sich mit der Spannung der Figuren, die das Ende ihrer eigenen Reise nicht vorhersehen können. Nachdem seine Tochter von zu Hause wegläuft, weil sie nicht über die Intoleranz ihres Vaters hinwegkommt, weiß Nicu Holban (50) nicht, ob die scheinbare Trennung seiner Familie dauerhaft ist oder ob noch etwas getan werden kann, um das anfängliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Ähnlich verhält es sich mit der Journalistin Liliana Calomfir (28): Obwohl sie sich auf eine Reportage einlässt, deren Erfolg beim Publikum garantiert scheint, kommt sie an einen Punkt, an dem sie den Sinn ihrer Bemühungen nicht mehr sieht. Dan Chișu, 1955 in Brăila geboren, ist ein rumänischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Romanautor, Schauspieler und der Gründer der DaKINO Film Production Company. Er gründete diese Firma, um unabhängig Filme (Spiel-/Kurzfilme) und andere filmbezogene Veranstaltungen zu produzieren und zu koproduzieren, wie zum Beispiel das DaKINO International Film Festival, eines der ältesten Filmfestivals in Rumänien, das seit 1991 jedes Jahr in Bukarest stattfindet.

Credits

Regie:
Dan Chisu
Drehbuch:
Dan CHisu
Kamera:
Adrian Silisteanu
Schnitt:
Letitia Stefanescu
Ton:
Marius Leftarache
Produktion:
Domestic Film
Darsteller:
Mihai Calin, Diana Cavallioti, Elvira Deatcu, Emanuel Parvu, Ana Radu, Adrian Titieni
Kontakt:
Margarita Yudina, Manager for Sales and Festival coordination, ANT!DOTE Sales
E-Mail:
festivals@antidote-sales.biz
  • Rumänien
  • OmeU (Rumänisch)
  • 2019
  • 106 Minuten

Spielfilme