Selb · 13. – 16. April 2023 46. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

We Are Not Dead Yet

Inhalt

Eine Gruppe junger Ukrainer verbringt eine letzte gemeinsame Sommernacht und teilt ihre Hoffnungen und Träume für die Zukunft. Doch einer von ihnen muss sich entscheiden, bevor die Sonne aufgeht: Soll er sich bei der Einberufungsstelle melden, die ihn zum Krieg ruft, oder soll er die Flucht aus dem Land wagen?

Über den Film/die Regie

Nach ihrem Abschluss an der Filmhochschule in Paris arbeitete Joanne Rakotoarisoa für verschiedene Produktionsfirmen und Filmfestivals. Sie arbeitete zwei Jahre lang an der Produktion des Cannes Film Gewinner des Großen Preises der Filmfestspiele von Cannes, Atlantics von Mati Diop (2019). Nach ausgedehnten Reisen in die Ukraine, um junge Menschen zu treffen und die Herausforderungen zu verstehen, mit denen sie in einem vom Krieg gezeichneten Land konfrontiert sind, schrieb und inszenierte sie ihren ersten Kurzfilm "We Are Not Dead Yet".

Credits

Regie:

Joanne Rakotoarisoa
Drehbuch:
Joanne Rakotoarisoa
Kamera:
Arthur Barrow
Schnitt:
Bogdan Kipkalo
Ton:
Pavlo Melnyk, Vasyl Yavtushenko
Musik:
keine Angabe
Darsteller:
Oles Dmytrenko, Vitaly hopkalo, Sergey Izgagin u.a.
Produktion:
Irina Pigal, Le G.R.E.C
Kontakt:
Joanne Rakotoarisoa
E-Mail:
nnspem.film@gmail.com

  • Ukraine, Frankreich

  • OmeU (Ukrainisch, Russisch)
  • 2020
  • 34 Minuten

Mittellange Spielfilme - Block #1