Online · 08. – 21. April 2021 44. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Täter

(Aus dem Programm 2020)

Inhalt

Eines Nachts bemerkt Gregor, dass sein Sohn nicht nach Hause gekommen ist. Auf der Suche nach ihm werden seine schlimmsten Sorgen wahr: Julius wurde brutal verprügelt.
Angetrieben von Schmerz und Hilflosigkeit spürt er denjenigen auf, der verantwortlich ist. Das Bild, das er vom Täter hatte, entspricht nicht der Realität. Das lässt ihn von der Rache zurücktreten. Doch der Stein ist ins Rollen gebracht.

Über die Regie

Max Benyo wurde 1991 in Berlin geboren. Seit 2005 arbeitet Benyo als Schauspieler für Film und Theater unter seinem bürgerlichen Namen Max Hegewald. 2012 wurde er für den New Faces Award als bester Nachwuchsschauspieler nominiert. Im Februar 2011 die Goldenen Kamera als bester Nachwuchsschauspieler und 2012 den Studio Hamburg Nachwuchspreis und 2015 eine Nominierung für den Jupiter Award. Neben seiner Arbeit als Darsteller ist er als Regisseur und Autor tätig. 2012 entstand der Episodenfilm „Die Angsthasen“ und im selben Jahr der mittellange Film „Schnee Essen“. Von 2013 bis 2016 studierte Benyo an der Filmuniversität Potsdam Drehbuch. Im Rahmen des Studiums entstanden die Filme „Der Schrank“ (Buch), „Schuhbidou“ (Buch,Regie), „Nachtschattengewächse“ (Regie), „Luft“ (Regie) und „Silvia“ (Regie). Seit Oktober 2018 ist er Student des Masterstudiengangs Film im Fachbereich Regie an der Hamburg Media School, derzeit laufen die Vorbereitungen für seinen Debütfilm.

Credits

Regie:
Max Benyo
Drehbuch:
Maja Leuschen
Kamera:
Akim Trüller
Schnitt:
Sönke Saalfeld
Ton :
Musik:
Franziska May
Produktion:
Thowo Wolkowski Hamburg Media School
Darsteller:
Paul Herwig, Juri Winkler, Junis Marlon, Ole Marx, Ben Marx
Kontakt:
Petra Barkhausen, Hamburg Media School
E-Mail:
p.barkhausen@hamburgmediaschool.com
  • Deutschland
  • Ohne Dialoge
  • 2019
  • 7:18 Minuten

Kurzfilme - Block #4