Online · 08. – 21. April 2021 44. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Noel

Inhalt

Maria und Noel leben ruhig und nur von Einsamkeit begleitet. Während Noel sich beschäftigt, bereitet Maria wie jeden Tag das Abendessen zu. Bei dieser Gelegenheit geschieht etwas Seltsames: Ein unerwarteter Begleiter wird ihr Leben für immer verändern. Von diesem Moment an wird die Einsamkeit aufhören zu existieren und sie werden lernen müssen, für den Rest der Tage ohne sie zu leben.

Über den Film/die Regie

Nach 12 Jahren als Werbetexter und Werbedrehbuchlehrer nimmt sein Leben eine unerwartete Wendung, als er den FICCAT in zwei Ausgaben gewinnt. Mit "La Revolta de les Formigues" und "Bon Voyage" gewann er den Nachwuchspreis des FICCAT und führte ihn zu "El fil d'Ariadna" und "Doble Turno". "NOEL" ist seine beste Geschichte, die auf realen Ereignissen basiert und die Erfahrungen seines eigenen Sohnes (und Hauptdarsteller) sowie traumatische Erlebnisse anderer Personen, die der Familie nahe stehen, als Referenz nimmt.

Credits

Regie:
Robert Rabanal Ramírez
Drehbuch:
Robert Rabanal
Kamera:
Helena Gonzalez del Campo
Schnitt:
Egoi Suso
Animation:
Marta Felipe
Ton:
Marçal Garcia, Marina Cruanyes
Musik:
Jordi Borrull
Produktion:
CHEESEBURGER PRODUCTIONS SL
Darsteller:
Cristina Brondo, Bruno Rabanal, Adriana Gangale
Kontakt:
Selected Films, Spanien
E-Mail:
info@selectedfilms.com
  • Spanien
  • OmeU (Spanisch, Katalonisch)
  • 2020
  • 4 Minuten

Kurzfilme - Block #2