Selb · 21. – 24. April 2022 45. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Grenzland-Filmnächte

Die Grenzland-Filmnächte am 19./20./21. August 2021 in Selb am Porzellanikon

filmnaechte-1222-1.jpg

Erstmals unterm Sternenhimmel

Die Grenzland-Filmtage Selb sind eine Institution, die weit über Oberfranken hinausstrahlt. Im August ist dieses einzigartige Filmfestival erstmals Open-Air auf einer 12m x 6m XXL-Leinwand zu erleben. Nach dem Online-Festival im Frühjahr wird jetzt im Kultursommer 2021 der beliebte Charme der Grenzland-Filmtage unter dem Sternenhimmel gefeiert. Filmschaffende sind persönlich vor Ort, beantworten Fragen und kommen mit den Besuchern ins Gespräch. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und wird nun erstmals in die Sommernächte gebracht.

Während der Sommerferien und an den besten Tagen der Woche – von Donnerstag bis Samstag – wird ein Best-of der 44. Grenzland-Filmtage gezeigt. Und am Donnerstag – dem klassischen Kinotag – präsentiert sich zum Auftakt das neue kommunale Kino SPEKTRUM SELB. Am 19. August werden die Grenzland Filmnächte offiziell durch die Stadt Selb eröffnet und am Kinotag feiern wir die Filmregion Hochfranken mit „Der Fichtelgebirgskrimi – Siebenstern“, eine regionale Produktion der Independent Film Akademie Fichtelgebirge.

Am 20. August folgt der Publikumspreisträger der 44. Grenzland-Filmtage „Zwei ist eine gute Zahl“, der ebenfalls als Independent-Produktion zum Teil in Hochfranken gedreht wurde.

Am 21. August laden wir alle in die Lieblingskneipe von Nebenan ein im Eröffnungsfilm der 44. Grenzland-Filmtage „Leif in Concert – Vol. 2“ (Luise Heyer – Gewinnerin des Deutschen Filmpreis 2019 – in der Hauptrolle). Ein Film, der eine Liebeserklärung an Live-Musik, an Kleinkunst und das gesellige Beisammensein ohne Klassenunterschiede ist. Zu allen Filmen sind Gäste vor Ort, die spannende Einblicke hinter die Kulissen bieten und dem Publikum Rede und Antwort stehen.

Und das Beste: Die Grenzland-Filmtage Selb sind für alle da und deshalb sind die ersten Grenzland-Filmnächte ein großes Fest bei freiem Eintritt. Getränke, Essen und natürlich Popcorn gibt es vor Ort. Einlass ist ab 19:30 Uhr, um 20:00 beginnt das Vorprogramm mit den Gästen vom Film und gegen 21:00 Uhr - mit Einbruch der Dunkelheit - startet der Film. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Für die besten Plätze gilt „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Nicht verpassen!

Die Registrierung erfolgt vor Ort über die Luca-App per QR-Code oder manuelle Datenerfassung.