Selb · 21. – 24. April 2022 45. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Dona

Inhalt

Zum Zeitpunkt ihres Todes und nach lebenslangem Schweigen beschließt eine Frau, einem der Psychiater der Nervenheilanstalt, in der sie festgehalten wird, all ihre schrecklichen Geheimnisse zu beichten. Eine tragische Geschichte voller Spannung, die von drei vom Schicksal gezeichneten Frauengenerationen in einer erdrückenden und erstickenden Umgebung erzählt.

Über den Film/die Regie

MARGA MELIÀ (Palma de Mallorca, 1982) hat den Kurzfilm EL SÍNDROME DEL CALCETÍN DESPAREJADO (2012) und den Spielfilm BITTERSWEET DAYS geschrieben und inszeniert, der 2017 in die Kinos kam. Im Jahr 2012 gründete sie zusammen mit Xisco Martorell NUU FILMS. Im Jahr 2016 war sie Präsidentin der Associació de Cineastes de les Illes Balears. Sie ist Mitglied der Academy of Cinema Arts and Sciences of Spain und arbeitet auch als Filmeditorin. Derzeit schreibt sie an ihrem zweiten Spielfilm.

Credits

Regie:
Marga Melià
Drehbuch:
Marga Melià
Kamera:
Agustí Torres, Xisco Martorell
Schnitt:
Marga Melià
Ton:
Rubén Pérez
Musik:
Julie Reier
Produktion:
Nuu Films, Ens Públic de Radiotelevisió de les Illes Balears
Darsteller:
Rosa Cadafalch, Pep Pla, Laura de la Isla, Carla Miquel, Miquel Gelabert, Apolònia Serra
Kontakt:
Selected Films, Spanien
E-Mail:
info@selectedfilms.com
  • Spanien
  • OmeU (Katalonisch)
  • 2020
  • 19 Minuten

Trailer

Kurzfilme - Block #3