Mahler auf der Couch

Percy und Felix Adlon - D - 2010 - DEUTSCH, engl. UT - 98 Min.


Inhalt
Der Film geht auf den Lebensabschnitt Mahlers von 1910 bis 1911 ein. Der psychisch und körperlich schwer angeschlagene Gustav Mahler konsultiert Sigmund Freud. Wegen der Affäre seiner Ehefrau Alma mit Walter Gropius fürchtet er sowohl um seine Ehe, als auch um seine Schaffenskraft und Kreativität. 1915, vier Jahre nach Mahlers Tod, heiratet Alma Mahler ihren Geliebten Walter Gropius in Wien.

A humor-loosened drama about the unfortunate musical genius in his marriage with young Alma, who seeks advice from Sigmund Freud.
Gustav Mahler gets a fervent love letter from Walter Gropius for his 20-year-old wife Alma and is terribly jealous. Badly injured, he travels to the Dutch city of Leiden in the summer to speak to the psychoanalyst Sigmund Freud about the suffering of the soul. But instead of comforting, Freud drills in the wound and forces the friend to confront uncomfortable truths.

(präsentiert von SELB23AS)

Prezident Blaník

Marek Najbrt - CZ - 2017 - TSCHECHISCH, engl. UT - 95 Min.


Inhalt
Der Prager Politik-Lobbyist Tonda Blaník beschließt, fortan nicht mehr im Hintergrund die Strippen zu ziehen, sondern direkt als Präsident die Geschicke des Landes zu lenken. Also schmiert er sich Gel ins Haar, verwendet seinen vollen Namen Antonin Blaník und startet einen unkonventionellen Wahlkampf. Politsatire mit viel deftigem Humor.

The Prague political lobbyist Tonda Blaník decides that from then on he will no longer pull the strings in the background but direct the country's destiny as president. So he rubs gel into his hair, uses his full name Antonin Blaník and starts an unconventional election campaign. Politsatire with a lot of hearty humor.
bsmd-fff-bayern-3-1.jpg
vbff-verband-bayerischer-filmfestivals-2-1.jpg
adiuvis-20-1.pngoutlet-center-selb-9-1.pngrehau-ag-co-1-1.pngfff-bayern-31-1.pngvishay-2-1.pngbayerisches-staatsministerium-fuer-digitales-12-1.pngsportstudio-bauer-17-1.jpgpcm-s-r-o-as-37-1.pngscherdel-29-1.pngzukunft-kinder-33-1.pngprobau-massivhaus-27-1.pngbarbara-fluegel-porzellan-18-1.pngrosenthal-gmbh-3-1.pngforum-selb-erleben-e-v-7-1.pngimerys-19-1.pngesm-selb-23-1.pngautohaus-engel-gmbh-11-1.pngbezirk-oberfranken-13-1.pnggodeck-rucker-gmbh-28-1.pngsparkasse-hochfranken-5-1.pngfeg-naila-24-1.pngpaint-box-gmbh-36-1.pngerich-netzsch-gmbh-co-holding-kg-8-1.pngrapa-rausch-pausch-gmbh-32-1.pngkoenig-porzellan-4-1.jpgstadt-selb-6-1.pnggrafische-werkstatt-jochen-kuhn-25-1.pngmueller-showlight-21-1.pnglandkreis-wunsiedel-14-1.png
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013