Reise nach Jerusalem

Lucia Chiarla - D - 2018 - DEUTSCH, engl. UT - 118 Min.


Inhalt
„Reise nach Jerusalem“ ist ein Kinderspiel, bei dem du Glück brauchst: Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein - sonst bleibt kein Stuhl übrig.
Alice, 39 Jahre alt, Single und arbeitslos, gewinnt bei diesem blöden Spiel nicht mehr. Das Jobcenter schickt sie ständig zu Bewerbungstrainings, aber Alice weiß, dass sie damit der Warteschlange nie entkommen wird und bricht eines Morgens die Maßnahme des Jobcenters ab. Ihre Bezüge werden reduziert, das Geld wird knapp.

Reise nach Jerusalem” (the Chairs Game) is a children game in which you need luck: you need to be in the right place at the right time – otherwise you won’t get a chair.
Alice, 39 years old, single and unemployed can no longer win at this silly game. The unemployment office keeps sending her to job application trainings. Yet, Alice knows they won’t lead her to stop waiting in line. Hence, one morning she decides to not finish one of them. Her unemployment benefits are then reduced, and money gets tight.
Lucia Chiarla - D - 2018 - DEUTSCH, engl. UT - 118 Min.
Lucia Chiarla - D - 2018 - DEUTSCH, engl. UT - 118 Min.
Lucia Chiarla - D - 2018 - DEUTSCH, engl. UT - 118 Min.
Bayern 2 Radio
VBFF – Verband Bayerischer Filmfestivals
Rosenthal GmbHBarbara Flügel PorzellanForum Selb erleben e.V.Imerys CeramicsBezirk OberfrankenFactory In SelbVishayLandkreis WunsiedelAutohaus Engel GmbHFreistaat BayernProbau MassivhausZukunft - KinderGrafische Werkstatt Jochen KuhnFFF BayernSportstudio BauerErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGREHAU AG + CoRAPA Rausch & Pausch GmbHKALOLINKA.AŠ s.r.o.Sparkasse HochfrankenStadt SelbScherdelFEG NailaADIUVISGodeck-Rucker GmbHPaint Box GmbHMüller ShowlightESM SelbDeutsch-Tschechischer ZukunftsfondsBayerisch-Tschechische Freundschaftswochen Selb 2023König Porzellan
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013