The last romantic


Inhalt
Boris ist ein handwerklicher Alleskönner und der einzige Mann im Haus, der alles reparieren kann. Jede einsame Frau im Haus versucht, seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Aber dummerweise scheint er völlig unempfänglich für die diversen Avancen seiner weiblichen Bewunderinnen zu sein. Aber eines Tages landet – eher unfreiwillig – eine fremde Frau in seiner Wohnung. Und es sieht nicht so aus, als ob sie die Absicht hat, aufzugeben.

Boris is a jack-of-all-trades and the only man in the house who can fix everything. Of course, every lonely woman wants to strike his attention. But unfortunately, he is indifferent to all these woman tricks, so their attempts are prone to fail. But one day a mysterious unknown woman comes to his house and she isn't going to give up.
Ivan Kulnev – RUS – 2017 – Russisch, englisch UT – 62

Ivan Kulnev – RUS – 2017 – Russisch, englisch UT – 62
Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGFEG NailaVR-Bank FichtelgebirgeGodeck-Rucker GmbHForum Selb erleben e.V.Grafische Werkstatt Jochen KuhnSportstudio BauerStadt SelbAutohaus Engel GmbHImerys CeramicsBezirk OberfrankenKönig PorzellanFreistaat BayernVishayMüller ShowlightREHAU AG + CoScherdel - Fortschritt aus TraditionESM SelbFactory In SelbLandkreis WunsiedelSparkasse HochfrankenBHS TabletopRosenthal GmbHPhysioCentrum MarktredwitzFFF BayernProbau MassivhausBarbara Flügel Porzellan
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013