Luft

Anatol Schuster – D – 2017 – Deutsch – 90'


Inhalt
Liebesdrama.
Die Träumerin Manja fühlt sich magisch hingezogen zu der Rebellin Louk.
In stiller Hingabe folgt sie Louks radikalem Aufbegehren und schützt sie vor
Gefahren. Selbst als Louk sie gewaltsam zurückweist, gibt Manja nicht auf,
bedingungslos für sie da zu sein. Als Manja die tiefe Wunde hinter Louks
Idealismus erkennt, hilft sie ihr dabei, Abschied von der Vergangenheit zu
nehmen - und lernt dabei selbst, loszulassen.
Eine zarte lyrische Liebesgeschichte zweier junger Mädchen auf der Suche
nach einer verlorenen Erinnerung. Ein filmisches Gedicht auf die Freiheit der
Liebe und die Reinheit des Herzens.

Louk is deep as the sea. Manja is pure as the air. Their love: without fear, lies, traces. Daydreamer Manja, feels magically attracted by rebellious Louk. A tender, lyric love story between two young girls.

Trailer

LUFT / AIR Teaser from wirFILM on Vimeo.

Autohaus Engel GmbHPhysioCentrum MarktredwitzForum Selb erleben e.V.FEG NailaRosenthal GmbHKönig PorzellanGodeck-Rucker GmbHLandkreis WunsiedelStadt SelbFactory In SelbMüller ShowlightImerys CeramicsScherdel - Fortschritt aus TraditionSparkasse HochfrankenVishayREHAU AG + CoBezirk OberfrankenProbau MassivhausESM SelbFreistaat BayernBarbara Flügel PorzellanSportstudio BauerErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGVR-Bank FichtelgebirgeBHS TabletopFFF BayernGrafische Werkstatt Jochen Kuhn
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013