Partnerfestival Jameson Cinefest (Miscolz) Ungarn


Partnerfestival Jameson Cinefest (Miscolz) Ungarn

Seit dem ersten CineFest 2004 ist das Miskolcer Internationale Film Festival auf einem vielversprechenden Weg, zu einem der wichtigsten zentraleuropäischen Filmereignisse zu werden.

www.cinefest.hu

Jameson CineFest feiert seine 15. Auflage im September 2018. Jedes Jahr kommen nach einer sorgfältigen Auswahl die besten 40 bis 50 Kurz-, Dokumentar- und Animationsfilme in die offizielle Konkurrenz. Die meisten Filme kommen aus Mitteleuropa, den USA und Deutsclland, aber auch aus Indonesien und Südamerika.
Als eines der attraktivsten Festivals in Mitteleuropa lassen sich die verborgenen Schätze der Filmgeschichte bei gutem Essen und Getränken, Konzerten und Partys – umrahmt von der echten ungarischen Gastfreundschaft, stilvoll genießen.
Die Selber Grenzland-Filmtage sind Partnerfestival seit 2004 und freuen sich, die Best Of 2017 des Jameson CineFest in Selb zu präsentieren

Wir zeigen 2018 in Selb:

Welcome
Dudás Balázs – H – 2017 – Ungarisch, Engl. UT – 29'

Nach 8 Jahren in Nordserbien, ziehen der 18-jährige David und seine Mutter zurück nach Ungarn, zu Davids Vater. Damit beginnt ein psychologischer Kampf zwischen einem Mann, der ein Vater sein möchte und einem Sohn, der seine Autorität nicht anerkennt. Parallel dazu werden wir Zeuge davon, wie David Flüchtlinge über die Grenze schmuggelt. Das wird nicht lange ein Geheimnis bleiben.

After eight years of living in North Serbia, David (18) and his mother moves back to Hungary to David's father. A psychological battle begins between a man, who wants to be a father and a son, who refuses his authority. In the meantime, we witness Dávid as he is secretly smuggling refugees through the border. However, it cannot stay a secret for too long.

Carrot Field (Marchewkowe Pole)
Kacper Zamarło – POL – 2016 – Polnisch, Engl. UT – 16'

Am Ende eines kalten Winters in einer trostlosen Provinz. Ein 7-jähriger Junge, sich selbst überlassen, sucht einen Spielgefährten. Von seiner Umgebung verachtet und verlacht, beschließt er, sich einen Schneemann zu bauen. Dieser wird für ihn zum Ersatzfreund, der aber bald in Gefahr gerät. Eine Geschichte von Empathie, unterdrückten Emotionen und Reifeprozess, dargestellt mit einer Kombination aus traditionellen und digitalen Animationstechniken.

Last weeks of the cold winter. A drab and desolated province. 7-year-old boy, left withoutproper care, is looking for a companion to play. Despised and ridiculed by his peers, he decides to build a snowman. The snowman becomes a "prosthesis" for a coveted friend. But soon events take a dangerous turn. The animated story of empathy, suppressing emotions and maturation, which combines traditional and digital animation techniques.

About the Birds ab Bees (Kukista Ja Mehiläissitä
J.J. Vanhanen FIN – 2017 – Finnisch, Engl. UT – 12'

Ein Bauer, ein zurückhaltender und stiller Mensch, macht sich zusammen mit seinem Sohn auf den Weg zu einer Apotheke, nachdem der Teenager einen kleinen Unfall mit seiner Freundin hatte.

A quiet farmer father and his son set out on a trip to the pharmacy after the teen has a little accident with his girlfriend.

Earthly People (Földiek)
Ádám Freund - H - 2017 - Ungarisch, Engl. UT – 27'

Der 12-jährige Ábel muss damit zurechtkommen, dass seine Eltern in zwei ganz unterschiedlichen Galaxien leben. Nun muss er sich entscheiden, zu welcher er gehört.

Ábel, 12, has to face the fact that his parents are living in two completely different galaxies ofthe universe. Now he has to decide which one he belongs to.
Scherdel - Fortschritt aus TraditionProbau MassivhausFreistaat BayernKönig PorzellanVR-Bank FichtelgebirgePhysioCentrum MarktredwitzImerys CeramicsSparkasse HochfrankenFFF BayernESM SelbRosenthal GmbHFactory In SelbErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGGodeck-Rucker GmbHSportstudio BauerGrafische Werkstatt Jochen KuhnMüller ShowlightVishayFEG NailaBHS TabletopREHAU AG + CoLandkreis WunsiedelBarbara Flügel PorzellanBezirk OberfrankenForum Selb erleben e.V.Stadt SelbAutohaus Engel GmbH
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013