Kurzfilmblock 3

Fenster nach Osten 95'


Cubeman
Linda Dombrovszky – H – 2017 – Ungarisch, Engl. UT – 18'

Ein älterer Mann kann nicht akzeptieren, dass er in Rente gehen soll. Sein
Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er realisiert, dass er sein
Lebenswerk nicht vollenden kann.

An elderly man is unable to accept that he is made to retire and his life takes a
dramatic turn, when he realizes that he cannot finish the work of his life.

Trailer

Cubeman trailer from linda dombrovszky on Vimeo.



Emptiness (Leere)
Oleksandra Parakhina – UKR – 2016 – Ukrainisch, Engl. UT – 7'

Ein faszinierender Abend im Leben des Künstlers endet für ihn und seine
Familie mit Kopfschmerzen. Das Gemälde des Künstlers wird Sie zum
Nachdenken über den Wert von Liebe und Leben führen.

A fascinating evening in the artist‘s life ends with a heartache for him and his close ones. The artist‘s painting will make you think about the values of love and life.

Seen
Nadia Shmeleva - RUS/UKR - 2017 - Russisch (engl. UT) - 7'

Eine Minute vor dem Terroranschlag im Restaurant muss der Hauptdarsteller ins Badezimmer gehen. Er schließt sich in einer Toilette ein, nachdem er im Speisesaal die Schüsse und Schreie gehört hat. Er kämpft gegen seinen Drang, ruhig zu bleiben, da er Angst hat zu sterben. Er hat gerade mit seiner Geliebten Schluss gemacht, die im Restaurant geblieben ist.

A minute before the terrorist attack in the restaurant the main character must leave to go to a bathroom. He locks himself in a bathroom stall after hearing the gunshots and shouting in the dining area. He is fighting his urge to stay calm since he is terrified of dying and he just broke up with his lover, who stayed in the dining room.

Superprize
Konstantin Chelidze – RUS – 2017 – Russisch, Engl. UT – 15'

Ein Sicherheitsmann gewann ein Auto in einer Verlosung, was bei anderen außer ihm,
nicht sehr gut ankam. Jedoch weiß der Gewinner es den Anderen schmackhaft zu machen.

The security guard won a car at the lottery, which isn’t appreciated by anybody except him. However the winner knows how to make everybody love it.

The inner side
Dániel Reich – H – 2018 – Ungarisch, Engl. UT – 15'

Domi ist ein 33 Jahre alter Autist, der niemals spricht und bei seinen Eltern lebt. Sie tun Alles, um ihn zu heilen, aber nichts funktioniert. Die Mutter ist hoffnungslos und erzählt zynisch ihre unglückliche Familiengeschichte. Nur Bücher machen Domi glücklich, er ist besessen von ihnen. Eine neue Psychologin bemerkt, wie wichtig Bücher für Domi sind und beschließt, eine Geschichte ganz allein für Domi zu schreiben. Diese Geschichte verändert die Welt um Domi herum und verändert sie für ihn.

Domi is a 33 years old autistic boy, who never speaks and lives with his mother and father. They try everything to cure him, but no effect. The mother cynically tells the story of their unlucky family, she is hopeless. Only the books bring happiness in Domi‘s life. He is obsessed by books. The family tries a new psychologist, Aliz, who soon realizes how important the books are for Domi. Now Aliz starts to write a story for Domi. This book changes the world around Domi.

Trailer

THE INNER SIDE - Trailer from Dániel Reich on Vimeo.



When it was snowing
Roman Pozhidaev – RUS – 2017 – Russisch, Engl. UT – 13'

Wie kann man seiner eigenen Mutter sagen, dass ihr einziger Sohn gegangen ist? Für Amina ist dies die größte Herausforderung ihres Lebens...

How can you tell your own mother that her only son is gone? For Amina this is the hardest challenge of her life ...

Wolka
Radek Dąbrowski – PL – 2016 – Polnisch, Engl. UT – 19'

Ein junger Mann begibt sich nach einigen Jahren in Haft auf eine Zugreise. Die Reise gibt ihm die Gelegenheit, zu fremden Menschen zu sprechen und Versöhnung mit der Vergangenheit zu finden. Außerdem ist der Film ein Versuch, dem Stereotypen des verrohten Gefangenen, einem scheinbar unvernünftigen Mann, zu trotzen.
Der Film basiert auf echten Geständnissen von Gefangenen.

A young man, after a few years‘ sentence, goes on a train trip. The journey becomes an opportunity to talk to strangers and take the form of confession or settlement for
the past... The film is also an attempt to confront the stereotype of a prisoner-degenerate, a seemingly senseless man. A film based on real confessions of a prisoner.
FEG NailaScherdel - Fortschritt aus TraditionFactory In SelbRosenthal GmbHPhysioCentrum MarktredwitzFFF BayernVishaySparkasse HochfrankenErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGESM SelbSportstudio BauerREHAU AG + CoLandkreis WunsiedelImerys CeramicsBezirk OberfrankenAutohaus Engel GmbHMüller ShowlightVR-Bank FichtelgebirgeProbau MassivhausBarbara Flügel PorzellanStadt SelbGrafische Werkstatt Jochen KuhnGodeck-Rucker GmbHFreistaat BayernForum Selb erleben e.V.BHS TabletopKönig Porzellan
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013