Kurzfilmblock 2

Myteriös


INHUMAN
Daniil Demidov - RUS - 2016 - Russisch (dt. UT) - 8 Min.

Ein schöner Planet zieht seine friedlichen Bahnen durch den kalten Welt
raum. Bis er von Parasiten bevölkert wird, die sich selbst Menschen nennen.

DIE BESONERE. FÄHIGKEITEN DES HERRN MAHLER
Paul Philipp - D - 2017 - Deutsch (engl. UT) - 29 Min.

DDR, 1987: Dem Sonderermittler Mahler werden übersinnliche Fähigkeiten
nachgesagt.

THE DARKNESS KEEPER
Rodrigo Atiénzar Jiménez - E - 2016 - ohne Dialog - 18 Min.

May hat Angst vor der Dunkelheit. Und sie hat einen Plan, wie sie sie
einfangen will. Dabei vergisst sie ein kleines Detail. Wenn es Nacht wird, ist
die Dunkelheit überall ...

THE SWELLING
Tom Bewilogua - D - 2016 - Deutsch (engl. UT) - 15 Min.

In einer nahen Zukunft gehören Kameras und Drohnen zum gewohnten
Stadtbild. Hier lebt „X-33“ in einem heruntergekommenen Wohnblock, wo
seltsame Dinge geschehen.

WALD DER ECHOS
Luz Olivares Capelle - AT - 2016 - Deutsch (engl./span. UT) - 30 Min.

Spiele, Lügen und Rituale entfalten sich in eine zirkuläre Zeit in welcher
selbst der Tod seine Endgültigkeit verliert. Was ist real und was ist Schein?
Wer träumt und wer wird geträumt?
Facebook Twitter Google+ Pinterest E-Mail AddThis
VishayFEG NailaGodeck-Rucker GmbHESM SelbMM FILM & VIDEOFreistaat BayernSportstudio BauerErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGPhysioCentrum MarktredwitzProbau MassivhausREHAU AG + CoSparkasse HochfrankenBarbara Flügel PorzellanFactory In SelbScherdel - Fortschritt aus TraditionLandkreis WunsiedelStadt SelbVR-Bank FichtelgebirgeForum Selb erleben e.V.Müller ShowlightGrafische Werkstatt Jochen KuhnAutohaus Engel GmbHImerys CeramicsBezirk OberfrankenRosenthal GmbH
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013