Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Die Anmeldung eines Filmes gilt als Anerkennung des Reglements


Die 41. Internationalen GRENZLAND-FILMTAGE 2018 finden in Selb/Deutschland statt.
Es ist ein unabhängiges Festival europäischen Films, insbesondere Osteuropa, Kinderfilm, Dokumentarfilm und Kurzfilm. Gespielt werden Kinofilme und Videofilme. Für eingereichte Filme wird keine Verleihgebühr gezahlt.

Veranstalter und Träger ist der Verein zur Förderung grenzüberschreitender Film- und Kinokultur e.V.

Die Anmeldung inklusive DVD-Sichtungskopie oder Online-Screener muß bis zum 15. November 2017 erfolgen an:
Verein zur Förderung grenzüberschreitender Film- und Kinokultur e.V.
Lessingstraße 8, D-95100 Selb

Folgendes muss der Anmeldung nach der Auswahl nachgereicht werden:
  • Biographie und Filmographie des Regisseurs
  • Foto des Regisseurs
  • Presseheft/Kritiken, Angabe FSK
  • Fotos aus dem Film
  • Plakate
  • Originaltext von Dialogen und Kommentar einschließlich Übersetzungen ins Deutsche
  • Kurzberschreibung des Filminhaltes
Ist der Filmanmeldende nicht mit dem Rechteinhaber identisch, versichert er, bevollmächtigt zu sein, den Film zum Festival anzumelden.

Mit dieser Anmeldung erklärt sich der Anmelder im Falle der Auswahl des Films damit einverstanden, diesen zur Aufführung bei den GRENZLAND-FILMTAGEN und ggf. für Best of DVD, die bei unseren internationalen Partnerfestivals gezeigt wird und die durch die Grenzland-Filmtage pärsentiert wird, zur Verfügung zu stellen. Wird ein angemeldeter Film in das Programm übernommen und kann eine Vorführung durch das Verschulden des Anmelders nicht stattfinden, so haftet dieser für den entstandenen Schaden bzw. für die zusätzlichen Kosten eines Ersatzfilms.

Sichtungs-DVDs der angemeldeten Filme müssen bis zum 15. November 2017 in Selb eingetroffen sein und sollten folgenden Vermerk tragen: "Kein kommerzieller Wert, nur für kulturelle Zwecke". Falls der Einsender die DVD zurückwünscht, muss das Rückporto vorausbezahlt sein.

Die Rückversandkosten der Vorführkopie trägt der Veranstalter, ausgenommen bei der Wahl eines unnötig teuren Versandweges durch den Absender und dem Weiterversand zu anderen Festivals. Eine detaillierte Absprache erfolgt in jedem Fall vor dem Festival.

Lieferadrese: Lessingstraße 8, D-95100 Selb
Bahn- und Flughafenadresse auf Anfrage

Die Filme sind für die Dauer der Übernahme, d.h. vom Eingang beim Veranstalter bis zur Übergabe zum Rückversand an den Versender mit ihrem Kopienwert versichert.

Kopienschäden, die durch den Veranstalter verursacht werden, müssen sofort spätestens jedoch nach Ablauf einer Woche - beim Veranstalter angezeigt werden. Andernfalls wird jeder Haftungsanspruch abgelehnt.
Facebook Twitter Google+ Pinterest E-Mail AddThis
Probau MassivhausForum Selb erleben e.V.VR-Bank FichtelgebirgeSparkasse HochfrankenSportstudio BauerGrafische Werkstatt Jochen KuhnErich NETZSCH GmbH & Co. Holding KGBezirk OberfrankenBarbara Flügel PorzellanScherdel - Fortschritt aus TraditionESM SelbFEG NailaPhysioCentrum MarktredwitzREHAU AG + CoMM FILM & VIDEOStadt SelbGodeck-Rucker GmbHVishayLandkreis WunsiedelFreistaat BayernAutohaus Engel GmbHFactory In SelbImerys CeramicsRosenthal GmbHMüller Showlight
Unsere Anschrift: Flmtagebüro
c/o VHS Selb
Lessingstraße 8
95100 Selb
Folgen Sie uns:
Mittlerweile sind die Grenzland-Filmtage weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Dies liegt besonders an dem familiären Flair, das die Grenzland-Filmtage versprühen und sowohl Besucher als auch Filmschaffenden jedes Jahr auf ein Neues begeistern. Da begegnen Besuchern zwischen den Filmblöcken und den Kinosälen immer wieder den Filmschaffenden persönlich und haben die einmalige Möglichkeit, das eben gesehene zu erörtern und völlig zwangslos Fragen anzubringen. In der Filmtagekneipe wird dann später fröhlich weiter diskutiert. Das macht den Reiz der Grenzland-Filmtage aus und kommt bei Filmleuten wie Besuchern gleichermaßen gut an. Ein verstärkter Fokus liegt jedes Jahr auf der Nachwuchsförderung. Damit bieten die Filmtage Besuchern und Filmschaffenden ein gänzlich neues Spektrum an Filmen. Filme, die sich mit Grenzen beschäftigen. Filme, die unter die Haut gehen. Grenzen sind es, die uns im alltäglichen Leben Tag für Tag begegnen, denen wir selbst Herr werden müssen oder die wir nur aus der Ferne betrachten. Die Grenzland-Filmtage in Selb möchten das Leben umfassend mit all seinen kleinen und großen Grenzen, die es für jeden Einzelnen zu überwinden gilt, zeigen. Die Einstellung, nicht vor Grenzen zurückzuweichen, sondern die Neugierde und der Entdeckungsdrang zu sehen was dahinter liegt, kommt vielen jungen Filmemachern zu Gute. In Selb finden sie eine Plattform, ihre Ideen und Werke zu präsentieren. Das Publikum entscheidet, welche Filme in den Genres Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilm am besten gefallen. Diese Produktionen werden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, einer wertvollen Designervase, gesponsert durch das Traditionsunternehmen Rosenthal. Die Sparkasse Hochfranken stiftet einen Nachwuchs-Förderpreis.
© by Filmtagebüro c/o VHS Selb 2013